Anmeldung

Voraussetzungen und Kosten

  • Das Kind muss spätestens zu Beginn des Krippenjahres 18 Monate alt sein.
  • In der Familie wächst das Kind idealerweise deutsch-französisch auf. Französisch muss eine aktive Sprache im Familienleben sein.
  • Der Wohnsitz muss München Stadt sein.
  • Das Kind passt von Alter und Geschlecht in die Gruppe, um die gewünschte Struktur zu erhalten.
  • Die Kosten ergeben sich aus dem Fördermodell der Landeshauptstadt München, zzgl. den monatlichen Vereinsmitgliedsgebühren.

Auswahlprozedere

Im Januar erfolgt intern eine Bedarfsabfrage, um im Februar ungefähr zu wissen wie viel freie Plätze es geben wird. Daraufhin schauen wir die Datenbank durch und melden uns bei den in Frage kommenden Familien.

Es zählt nicht wann jemand sich eingetragen hat, sondern, ob das Kind zu dem Zeitpunkt der Suche von Alter und Geschlecht her in die Gruppe passt.

Die Familien werden kontaktiert, ob noch Interesse besteht.

Daraufhin gibt es einen Infoabend oder einen Infonachmittag an dem die Einrichtung gezeigt wird und alle Details und alle Fragen besprochen werden und sich alle kennenlernen. Wenn es dann auf allen Seiten passt heißt es: Willkommen! Bienvenue !

Anmelden

Im Moment bitte bei Interesse eine E-Mail mit Namen, Alter, Geschlecht des Kindes und Infos über ihre Familie und ihren francophonen Hintergrund, sowie der Grund für das Interesse an einer Elterninitiative an: inscription@etreenfant.de schicken.

FAQs

  1. Hilft es wenn ich mich besonders früh anmelde?
    Nein, bitte meldet euer Kind erst an, wenn es geboren wurde oder sogar erst in dem Jahr, in dem ihr wirklich einen Platz sucht. Es gibt keine Vorteile bei einer frühen Anmeldung.
  2. Kann mein Kind auch schon vor 18 Monaten anfangen?
    Nein, es muss bei Beginn 18 Monate alt sein, da wir nur eine Betriebserlaubnis für Kinder ab 18 Monaten haben.
  3. Wie läuft ungefähr die Eingewöhnung?
    Die Eingewöhnung wird individuell ablaufen. Ihr solltet euch aber 4-6 Wochen Zeit nehmen, in denen ihr ohne Druck und Stress mit eurem Kind die Eingewöhnung macht. Bestenfalls läuft die Eingewöhnung auch mit nur einer Bindungsperson (Vater, Mutter, Oma…). Kinder können nach 2 Wochen eingewöhnt sein oder nach 6 Wochen. Das ist von Kind zu Kind verschieden.
  4. Kann ich die Einrichtung schon vorher anschauen?
    Nein, die Einrichtung könnt ihr erst anschauen, wenn ihr zum Infoabend oder -nachmittag eingeladen werdet. Dann lernt ihr auch einen Teil der Erzieher kennen.
  5. Können wir einen Tag reinschnuppern?
    Grundsätzlich ist es nicht vorgesehen, dass die Kinder einfach mal einen Tag reinschnuppern. In Ausnahmefällen ist es möglich, aber nur nach Absprache.
  6. Wir können sehr gut Französisch und sind sehr frankophil. Reicht das aus?
    Nein, Französisch muss eine gelebte Sprache sein und es muss in der Familie französisch gesprochen werden – auf muttersprachlichem Niveau. Damit haben wir die beste Erfahrung gemacht, deswegen ist das eine wichtige Grundvoraussetzung.